Die Schuleinschreibung für das Schuljar 2021 / 22 findet heuer auf postalischem Weg statt.

 

  • Regulär schulpflichtig sind alle Kinder, die in der Zeit vom 1.10.2014 bis 30.09.2015 geboren wurden.
  • Die gesetzliche Regelung zum Einschulungskorridor sieht vor, dass Kinder, die im Zeitraum vom 01.07.2015 bis 30.09.2015 geboren sind, schulpflichtig werden können. Diese Kinder durchlaufen das Anmelde- und Einschulungsverfahren an den Schulen ebenso wie alle anderen Kinder. Auf der Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse berät die Schule die Erziehungsberechtigten der Kinder, die im o.g. Zeitraum sechs Jahre alt werden und spricht eine Empfehlung bezüglich der Einschulung aus. Die Erziehungsberechtigten entscheiden dann auf dieser Grundlage selbst, ob ihr schulfähiges Kind bereits zum kommenden oder erst zum darauffolgenden Schuljahr eingeschult wird. Wenn Sie die Einschulung auf das folgende Schuljahr verschieben möchten, müssen Sie dies der Schule bis spätestens Montag, 12. April 2021 schriftlich mitteilen. Eine Verlängerung der Frist ist nicht möglich.
  •  Die Pflicht zur Schulanmeldung besteht auch dann, wenn Sie beabsichtigen, Ihr Kind vom Besuch der Grundschule zurückstellen zu lassen.
  •  Kinder, die in der Zeit vom 1.10.2015 bis 31.12.2015 geboren sind, können auf Antrag vorzeitig eingeschult werden. In diesem Fall nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
  •  Kinder, die nach dem 01.01.2016 geboren sind und dennoch eingeschult werden sollen, brauchen zusätzlich ein schulpsychologisches Gutachten.

Ein „Frageblatt zur Schulanmeldung“ wurde postalisch an die Erziehungsberechtigten versandt. (Sollten Sie kein Anmeldeblatt erhalten haben, bitten wir Sie um einen Rückruf an der Grundschule Haslach).  Bitte geben Sie dieses vollständig ausgefüllt in der Schule ab, damit die Daten in der Schulverwaltung eingepflegt und die Unterlagen für die Einschreibung vorbereitet werden können.

 Bitte bringen Sie zur Schuleinschreibung am 01.03.21 mit:

  • das Stammbuch/ Familienbuch oder eine Geburtsurkunde des Kindes
  • bei einem alleinerziehenden Elternteil den Sorgerechtsbeschluss bzw. eine Sorgerechtsbescheinigung vom Jugendamt
  • Mitteilung des Gesundheitsamtes zur Schuleingangsuntersuchung (falls diese vom Gesundheitsamt durchgeführt wird) bzw. die U9 vorlegen
  • Nachweis zur Masernimpfung (Impfbuch, Bestätigung des Kinderarztes)
  • Nachweis über die Religionszugehörigkeit (z.B. Taufschein)
  • Sorgerechtsbeschluss bei Alleinerziehenden
  • eventuell den Rückstellungsbescheid aus dem Vorjahr
  • eventuell Antrag auf vorzeitige Einschulung

 

Statt einer Einschreibung an der Regelschule können Kinder auch an einem Förderzentrum oder an einer staatlich anerkannten nicht öffentlichen Schule eingeschrieben werden, falls die Erziehungsberechtigten dies wünschen. In diesem Fall müssen Sie nicht zur Schuleinschreibung bei uns erscheinen. Bitte senden Sie uns aber das ausgefüllte Frageblatt zurück und reichen Sie die Bestätigung der einschreibenden Schule nach.

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2021 Grundschule Haslach. Alle Rechte vorbehalten.